Gequälte Kreatur 

 

 

Durch das Abholzen der tropischen Regenwälder sterben täglich bis zu 300 Arten aus. Der Mensch beraubt sich und nachfolgende Generationen um das größte Genlabor der Welt.

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

Thema aktuell: *** Robbenmord *** Robbenmord

 

 

 

 

Sie sind ein positiver Mensch? Dann sollten Sie die Augen vor dem Quälen und grausamen Töten von unschuldigen Kreaturen - Tieren nicht nur zuschauen. Wir reden von Robben - Walen - Elefanten und Delfinen usw., dies ist Mord an der Kreatur sonst nichts! In Deutschland wurden alleine im Jahr 11000 Robbenfelle eingeführt (IFAW). Insgesamt sollen von Ende März bis Mitte Mai 350 000 Robben in Kanada auf grausame Weise getötet werden. Fischer ziehen mit Knüppeln, Gewehren und Bootshaken los. Die Robbenbabys sind kam älter als 4 Wochen, das ist keine Jagd sondern ein Massaker. Die Rabbenbabys werden am lebendigen Leib bei vollem Bewusstsein gehäutet bis sie qualvoll sterben und ihr Blut färbt das Meer tiefrot. Ist uns dass ein Robbenfell wert? Kaufen Sie keine echten Pelze und werden Sie nicht zum Komplizen und Mörder an diesen Kreaturen! Würden wir diese Pelze nicht kaufen wären die Robben nicht mehr so Wirtschaftlich interessant.Was können wir machen zb. einen Protestbrief an den kanadische Premierminister schreiben, und keine Produkte kaufen die Robben oder Walöle enthalten.

www.projectbluesea.de/eure_hilfe/briefe.html

 

Delfinmord in Japan! 

 

 

 

 

 

 

 

Neben den so genannten Großwalen werden Jahr für Jahr über 20 000 Kleinwale, Delfine und Tümmler sinnlos und grausam getötet.

 

 

 

 

 

Wir alle sind verantwortlich für die Kreaturen und dürfen das Morden und sinnloses Abschlachten nicht so einfach akzeptieren, sonst machen wir uns alle Mitschuldig! Wussten Sie dass täglich bis zu 300 Arten weltweit aussterben?

 

 

 

Mitgefühl für alle Tiere in Not, dieses Thema geht uns alle an!

 

 

 

 

Elefantenmord in Kenia!

 

 

 

 

 

 

Bruno der Bär ist tot. Am 26. Juni wurde Bruno der Bär in Bayern auf der Rotwand von Jägern getötet. Experten meinen, es hätte andere Möglichkeiten gegeben, als den Bär zu töten. Wir trauern um Bruno.

95254

 

 
- auction1 - nice4